Home > News > Unternehmerfrühstück mit dem Wirtschaftsrat Deutschland
unterneherfruehstueck

“Wundervolle digitale Welt oder gefangen im Datenknast?
Welches Maß an Online-Regulierung ist notwendig, sinnvoll und angemessen?“

marketing & innovation forum europe TAG 2: 5. Februar 2015, 8:30 – 10:15 Uhr

Line-Up: Begrüßung Dr. Lutz R. Raettig, Sektionssprecher Sektion Frankfurt – Wirtschaftsrat Deutschland

BREAKFAST-TALK:
– Martin Hellweg
, Bestseller-Autor „Safe Surfer“, Unternehmer und Virtual Bodyguard:
- Prof. Klemens Skibicki Professor für Marketing und Marktforschung an der Cologne Business School und Mitglied des Botschafter-Kreises für den Bereich “Unternehmen” rund um den Beauftragten für die Digitale Wirtschaft
- Fabien Nestmann Geschäftsführer/Sprecher, Uber Technologies Deutschland

Anschließend: Diskussion

Spätestens seit dem in Krafttreten des Informationsfreiheitsgesetzes im Jahre 2006 ist klar, die Bundesregierung sieht sich gezwungen das Internet zu regulieren. Der digitale Fortschritt der inzwischen in jedem Unternehmen, branchenübergreifend, Einzug gefunden hat, macht die ständigen Änderungen des Gesetzes für Unternehmer zum Anliegen mit Priorität. In den meisten Unternehmen fallen durch alltägliche digitalisierte Arbeitsschritte gewaltige Mengen an Daten an.

Ob zum Vorteil des Unternehmens oder als lästiges Anhängsel ist für die Regierung Nebensache.

Denn die Daten sind vorhanden und nun müssen Sie geschützt bzw. richtig verwaltet werden.

Viele Unternehmer sind besorgt, ob ihre Daten sicher sind und nachdem Gesetz richtig verwaltet werden. Immer neuere, ausgereiftere Softwares beschäftigen sich mit diesem Problem. Welches die Anschlussfrage aufwirft, ist eine Aktualisierung dieser Arbeitssoftware nötig und wie nehmen die Mitarbeiter die Änderungen im Datenschutz war?